Springe zum Inhalt

Vom Veranstalter der Travemünder Woche haben wir soeben erfahren, dass keine Worlds 2020 sondern eine Europameisterschaft 2020 für die Splash Blue geplant ist.

Worlds und Eurocup 2020
Die Worlds und der EuroCup 2020 finden wahrscheinlich in Travemünde
statt. Die Travemünder Woche ist vom 17. bis 26. Juli 2020.
Laut Website der Travemünder Woche ist für Splash der Liegeplatz
Tornadowiese, für Wohnmobile das Leuchtenfeld und für Zelte der
Zippelpark vorgesehen.

Wer in diese whatsapp Gruppe aufgenommen werden möchte, kann sich
gern per mail an vorstand@splash-flash.de wenden.

Automatisch und ungefragt nehmen wir dort niemanden auf, da dies eine
missbräuchliche Nutzung der uns bekannten Daten und einen schwerwiegenden
Verstoss gegen gesetzliche Regelungen darstellen würde. Vor allem
wegen der minderjährigen Segler und Seglerinnen haben wir eine besondere
Verantwortung und möchten das bestehende große Vertrauen in die SKOG
- auch seitens der Eltern - nicht zerstören.

Die Regattaplanung 2020 hat erst zwei feststehende Termine 2./3. Mai
Geester Seerose und 21./24. Mai Traunseewoche. Die German Open wird
seitens der SKOG für den 13./14 Juni 2020 wieder beim YCWA vorgesehen.
Die endgültige Abstimmung zwischen dem YCWA und anderen Beteiligten
findet aber erst gegen Ende 2019 statt, sowie bei den meisten
Regatten.

Weitere voraussichtliche Termine sind 8./9. August 2020 Spardabank-Cup
Haltern, 29./30. August 2020 Seemeisterschaft Geeste und 26./27. September 2020 Regatta in Belterwiede.

Wer noch Vorschläge für deutsche Regatten hat, kann uns das gern per mail tech@splash-flash.de zuschicken oder die Facebookseite https://www.facebook.com/splashsailing/ oder die offizielle SKOG

whatsapp splash-flash

nutzen.

am 31. August/1. September fand auf dem Speichersee die
Seemeisterschaft 2019 beim SVSE statt. Insgesamt starteten
elf Splash. Bei den Splash Red gewann Thijs van der Wal, gefolgt von
Daniel Kipp und Anouk Evers. Bei den Splash Blue gewann Leonie
Richter, gefolgt von Tillmann Simon und Mailin Richter - alle vom
SCSZ (Salzgitter).

Die gesamten Ergebnisse sind in raceoffice zu finden.
Einen schönen Bericht gibt es auf der Website des SVSE.

am 24. und 25. August 2019 fand der Spardabank-Cup auf dem Halterner
Stausee statt. In der Yardstickklasse Jollen starteten dreissig Boote, davon
zwölf gemeldete Splash Blue und Red. Besonders gefreut haben wir uns über die
Meldungen aus Salzgitter, vom Speichersee und aus Nordhorn.

Zwei altbekannte Gesichter waren wieder dabei Christoph Vogelsang und Michael
Rogowski. Beste Splash Red war das Boot von Daniel Kipp auf dem
sechsten Platz, Dirk Kipp auf dem siebten Platz und Wolfgang Daum
auf Platz elf. Bei den Splash Blue ersegelte Adrian Smit einen guten
16. Platz, gefolgt von Tillmann Simon auf Platz 20.

Die genauen Ergebnisse gibt es bei raceoffice.